Tryout Flag Football Nationalteams: Vielversprechender Beginn

„Wir haben an den beiden Tag enorme Qualität gesehen“, lautet das eindeutige Fazit von Herrencoach Maximilian Groß nach den zwei Tryout-Tagen der Flag Football Nationalteams der Damen und Herren in Kelkheim.

Auch von den Bedingungen war der Hauptverantwortliche des Herrenteams beeindruckt „Ich habe selten unter so professionellen Bedingungen, auch was die Anlage in Kelkheim betrifft, trainiert. Wir haben das gesamte Training mit unzähligen Kameras gefilmt und unsere Mediziner und Physios, mit denen wir im ständigen Austausch sind, waren eine enorme Unterstützung für uns und die Athletinnen und Athleten.“

Auch für den frisch zusammengestellten Coaching Staff war es ein Neuanfang. „Wir sind in den zwei Tagen schon sehr eng zusammengewachsen. Alle denken in die gleiche Richtung und arbeiten Hand in Hand. Das hat viel Spaß gemacht und gibt mir ein gutes Gefühl für die nächsten Monate.“

Jetzt heißt es, aus den über 100 Teilnehmern die richtigen für das erste Camp im Juli zusammenzustellen. Dazu müssen jetzt mehr als zehn Stunden Videomaterial bis Sonntag analysiert werden, um den Aktiven eine schnelle Rückmeldung zu geben. Es wartet also noch eine Menge Arbeit auf die Coaches.

Stefan Buch, Headcoach des Damenteams: „“Wir haben am letzten Wochenende den ersten und schwierigsten Schritt in Richtung WM gemacht und wir Trainer müssen nun die richtigen Entscheidungen treffen. Die Damen haben sehr gut gearbeitet und schlichtweg „abgeliefert“. Die Entscheidungen werden sehr schwer, was für die sehr gute Qualität der Teilnehmerinnen spricht.“

Galerien für Teilnehmer (Mehr Bilder)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.